Griechisch-Deutsches Lesefestival

2013 gründeten wir das Griechisch-Deutsche Lesefestival an verschiedenen Standorten, planten es und veranstalteten es an verschiedenen Standorten in Griechenland und Deutschland. Seither gab es regelmässige Festivals und auch Einzelveranstaltungen.

(c) Todor Todorov

Wer sind wir? In den letzten Jahren im wesentlichen Steffen Marciniak und ich, Edit Engelmann, Gründerin des Festivals. Doch die Treffen wären nichts ohne Euch, die Autoren, Künstler, Musiker und Schauspieler, Podiumsteilnehmer, die bereits teilgenommen haben. Wir freuen uns über jeden, der gern auch aktiv mitmachen will und uns bei Zukünftigem hilft.
An dieser Stelle ein herzliches „Dankeschön“ an all jene, die das bereits gemacht haben.

Inzwischen haben wir bestimmt schon über 100 Teilnehmer begrüßen können. Wer das nicht glauben kann, allein am Festival 2017 nahmen 50 Kunstschaffende am Programm teil. Dabei sind wir inzwischen recht international geworden: neben Griechenland und Deutschland gehören zum Kreis auch Künstler aus Bulgarien, Niederlande, Frankreich, Belarus, Aserbaidschan, Österreich, Bosnien und den USA … und wir sind neugierig, wer noch alles dazukommen wird. Letztlich kommt das Programm nicht nur auf uns an, sondern auch auf Euch, die Ihr Euch beteiligen wollt, auf Eure Wünsche, Ideen, Vorstellungen und … Euer Mitmachen!

Unser letztes Festival fand 2019 in Paleochora / Kreta, unsere letzte Einzelveranstaltung in Berlin statt. Unsere weiteren Pläne mussten erstmal wegen Corona verschoben werden. Im Moment finden keine Planungen für die Neuansetzung dieser oder andere Veranstaltungen statt. Sobald es wieder losgeht, egal wo, informieren wir Euch.

Gern könnt Ihr Euch melden, wenn Ihr Veranstaltungen in Euren Städten oder Ländern durchführen wollt, gern geben wir unsere Marke „Griechisch-Deutsches Lesefestival“ dafür und beteiligen uns am Programm. Für alle unsere Veranstaltungen möchten wir neben Schriftstellern gern mehr Musiker, bildende Künstler oder Theaterleute begeistern und einladen teilzunehmen – von der Klassik zur Moderne. Alles ist gern gesehen, ob Schattenspiel oder Drama und Komödie bis hin zum improvisierten Straßentheater. Tanz, Kunst, Pantomime … wir sind für alle offen.

Meldet Euch, wenn Euch unser Konzept interessiert und Ihr dabei sein wollt. Lasst uns gemeinsam überlegen, was wir alles noch so machen können.

Mit uns kommunizieren geht am Besten über unsere Facebook-Seite. Wir haben natürlich auch eine Webseite, wo alle wichtigen Details der Festival und Fotos zu finden sind, und natürlich erreicht Ihr uns auch über das Kontaktformular auf dieser Seite. Wir freuen uns auf viele Interessenten und Mitmacher und selbstverständlich auch über interessierte Zuschauer – Wie immer nach dem Motto: Von Enthusiasten für Enthusiasten.

Eure Festivaller