Sachbuch

Wenn man eine nette Einladung erhält …

…dann geht man auch hin. Diesmal bekam ich eine aus Thüringen. Kurzgeschichten von Thüringern oder solchen, die Thüringen lieben und ihre Eindrücke über Hüttendörfer und Mühlenromantik schildern, über eine Eiszeit an der Ilm nachdenken, eine Wanderung mit Goethe durch Stützerbach machen oder in Weimar und Erfurt einen Stadtbummel. Genauso wie die bedeutenden Städte Erfurt, Weimar … Weiterlesen …

Erlebnisse eines Entwicklungshelfers

„Wir besuchen eine Familie, die offensichtlich schon tagelang nichts mehr zu essen hatte. Es ist ihnen anzusehen. Sie hocken bei 45 Grad sengender Hitze vor ihrer Hütte und bewegen sich so wenig wie möglich. Großmutter rührt diese Erbsen in dem geschwärzten Topf auf einem Feuer zwischen drei großen Steinen.“ Es hat mich ungewöhnlich berührt, als … Weiterlesen …

Der Alte Fritz

Nachdem ich kürzlich in Potsdam war und mir eine Führung durch den Park Sans, Souci (man beachte das Komma, über das ganze Bücher geschrieben worden sind) haben angedeihen lassen, kam ich zum ersten Mal etwas näher mit dem Alten Fritz in Berührung. Er soll, so der Fremdenführer, gar nicht so gewesen sein, wie ich mir … Weiterlesen …

Über den Wert des Menschen

Ein verdammt gutes Buch. Ich habe es auf dem 3. Griechisch-Deutschen Lesefestival in Paleochora vom Autor Vougar Aslanov erhalten und dachte erst: ach Mensch, schon wieder eine Kriegsgeschichte. Dementsprechend habe ich auch ein bisschen lustlos angefangen zu lesen. Aber dieses Buch hat mich dann voll gepackt. Die Geschichte des eigentlich humanistischen Studenten Asisow, ehrvoll und … Weiterlesen …

James Bond für Dummys

Harald Gröhlers “Inside Intelligence“ oder Die Entmystifizierung von James Bond Was habe ich die Filme mit Begeisterung gesehen. Der Geheimagent: strahlend, schön, männlich, umwerfend und zwischen küssen, schwimmen, am Strand lümmeln, im Kasino spielen und sich amüsieren so nebenbei auch ständig dabei, die Welt zu retten. Und das an den schönsten und ungewöhnlichsten Plätzen der Welt. … Weiterlesen …

… sehr sehr sehr langsam

So, ich habe es jetzt auch gelesen. Das Buch von Peter Wohlleben über die Bäume und deren Leben. Spannend und super informativ. Gerade in der letzten Zeit hat man ja viel gehört von den Wohltaten des Waldbadens, der Regenerationshilfe, die der Wald dem Menschen bieten kann. Die Effekte für die Gesundheit und das Wohlbefinden gehen … Weiterlesen …

Mal ein bisschen weg-sein….

… oder auch ein bisschen länger?  So macht es Karl-Heinz Höver in seinem Buch „Auswanderer in Kenia“ aus dem Verlag Begegnungen. Mit einfachen, aber klaren und zu Herzen gehenden Worten erzählt er davon, wie sich seine Frau und er entschlossen, alles in Deutschland zurück zu lassen und eine eigene Existenz in Kenia aufzubauen. Ein Paradies … Weiterlesen …

Auf Wanderschaft … “Die Goten in Bosnien”

Ich erinnere mich noch immer daran, wie Heinz Rühmann in der Feuerzangenbowle mit dem Spiegel auf der Landkarte hin- und herfuhr, und sein Schulkamerad daraufhin in etwa erklärte: „ … und dann wussten die Goten eigentlich gar nicht so richtig, wo sie denn hinwollten…“ Genauso ging es mir. Ich wusste, dass es sie gab und dass die Goten da … Weiterlesen …